Existenzgründungen

Die Optionen zur Existenzgründung im Sozialen Sektor / Gesundheitssektor sind vielfältig. Es geht z.B. um Angebote für

  • Senioren, Pflegebedürftige, Menschen mit Behinderung,
  • Kinder, Jugendliche,
  • übergewichtige Menschen,
  • Menschen mit einer chronischen Erkrankung,
  • Bildungssuchende,
  • Betriebe im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung,
  • zur Steigerung der Fitness und Reduzierung des Stress,
  • ambulante Wohngruppen etc.

Nachfolgend einige Beispiele, die vorwiegend aus dem Sonderheft Blätter der Wohlfahrtspflege stammen - http://www.bdw.nomos.de/fileadmin/bdw/doc/BdW_07_06.pdf :

  1. Partizipative Organisations- und Kommunalentwicklung auf wiss. Grundlage - http://www.organon-eg.de/
  2. Supervision und Coaching - http://www.supervision-karin-wisch.de
  3. Betriebliche Sozialberatung - http://www.wiscon-kassel.de/wirueberuns.html
  4. Ambulanter Pflegedienst - http://www.sozialmarketing.com/cms/upload/pdf/bgaFachbeitragCHardegen_ExistenzgruendungAmbDienst_2.pdf

Hilfreiche Internetlinks: